WMs machen Fußballfieberfans

Jun 2014

Der Ball, um den mein Le­ben sich dreht,
der meine Frei­zeit er­hebt,
ist kei­ner vor den Fuß.
Doch da! Sport­schuh lein­wand­groß – und Tor!
Alle ma­chen es alle vier Jahre ju­belnd vor
und ich bin also wie­der mit da­bei.
Liebe Mit­zu­schauer, liebe Bier­nach­brauer,
hal­tet die Public-Viewing-Wand frei!

Müt­ter mit Kin­der­wä­gen und Freun­din­nen
hörte ich den Eis­mann drän­gen vor­hin,
das Spiel fange bald an.
Im Vier­tel­fi­nale sie ein­ge­stie­gen,
viele an­dere Deut­sche mit Deutsch­land drin­ge­blie­ben.
Im Halb­fi­nal­spiel ist un­ser ein­zi­ges Tor früh dran –
bleibt das ein­zige! Führt zu gnaden-ausnahmslosem Fuß­ball­wahn.
Fuß­ball­frei­zo­nern so­wieso keine Straße zum Befahr’n.

Ich schmier mir keine Flag­gen auf die Ba­cken,
lass Fähn­chen we­der flat­tern noch wa­ckeln,
bin ein­fach Bier trin­ken­der Public-Viewer;
der Du­den schreibt schon Ru­del­gu­cker.
Werd ge­stupst, um­armt von Bun­ten und Lau­ten,
viele dröh­nen aus Si­re­nen und an­de­ren Mi­ni­bau­ten;
mein Kum­pel genießt’s mit sei­ner Frau zu­hause.
Jetzt ruft er an, ob ich ge­se­hen hätt’, wie sehr Mül­ler ran.

Mär­chen oder Som­mer­mär­chen?
Die Wet­ten sträu­ben je­den­falls im­mer Här­chen.
Sie­ger und Vi­ze­sie­ger sind noch nicht raus.
Wir wer­den se­hen, was wird draus.
Ent­we­der kann es nicht wahr sein,
dann wäre das hier im fal­schen Jahr Reim.
Oder un­sere Mas­sen fi­nal ze­le­brie­ren, es wird et­was,
dann bräuchte kei­ner die­sen Lesespaß.

Brrrrrrrrr

Jun 2014

Über dem Ball eine wohl schon ältere Hum­mel
ist wie urig gi­gan­ti­scher Weltenbummel.

Wo ist die Grenze?

Jun 2014

Wenn da, wer be­nennt se?
Der Main­stream?
Mit sei­nem Maintaindream?

Freiwill der Hinauswanderer

Jun 2014

Frei­will ge­zwun­gen zu wan­dern
drau­ßen und im Geiste und noch bei Strand­la­tern
kommt es manch­mal auf ein Han­deln an

Denn Frei­wills viele neue Ideen lan­dern
meist per se ne­ben all den an­dern
in gut ge­mein Was-Einfall-Flusee

Man­cher Ein­fall der Ham­mer su­per so­gar wand­fern
fin­den an­dere Be­grei­fen und selbst Hand dran
viel Schöp­fer­schnaps­idee reifte ihm in spe

Frei­will ei­gen ein Sub­sub­stan­zer
mit Wei­ter­grenz­über­schrei­ter
nur knap­pem Grenzverpflanzer

Wän­den erst mal kehrt wo sie blei­ben
auf Dauer ei­nen zu ma­ger be­lei­ben
zum Weg­klap­pen ha­ben sie ir­gend­wann keine Scheiben

Und mit Frei­will macht die Bei­chill
ent­spannt was sie will
so­lang er frei­wil­lig still

Wo Grenze Ver­bin­dung
schwingt Frei­wills Pen­del gleich­mä­ßig hoch
oder passt ebenso gut als Spruch

 

Sehr frei nach dem Film ›Fei­vel der Mauswanderer‹

Bin nichts Ganzes …

Mai 2014

bin nichts Hal­bes.
Kei­nes Über­glan­zes,
ei­nes Un­ter­halt­sinns.
Ers­te­rer steht mir bis zum D-/Mir.
Letz­te­rer, steht er hier?




Blog Top Liste - by TopBlogs.de blogoscoop Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de